Kontakt

Praxis für Physiotheraphie
Helmholtzstr. 35
68723 Schwetzingen
Telefon: 0 62 02 / 27 08 74
Faxzentrale. 0 62 02 / 95 08 737
E-mail: praxis@beck-physio.de
Internet:
www.beck-physio.de

Löwen Supporterclub

supporterclub 2017-18

 

hotstone beck

chiropraktik banner

Patienteninfo

Ihre Versicherten-Karte:

Bitte bringen Sie mit jedem neuen Rezept Ihre gültige Versichertenkarte und – falls vorhanden – Ihren Befreiungsausweis mit. Das spart Ihnen Zeit und ermöglicht die korrekte Abrechnung mit den Krankenkassen.

 

Gültigkeitsdauer Ihres Kassenrezeptes:

Nach Ausstellung des Rezeptes müssen wir innerhalb von 14 Tagen mit Ihrer Behandlung beginnen. Sollte dies nicht möglich sein, muss Ihre Arztpraxis das Ausstellungsdatum entsprechend ändern. Tipp: Ihr Arzt kann den Zeitraum für den Behandlungsbeginn gleich bei der Ausstellung des Rezeptes verlängern. Ein entsprechender Eintrag im Feld „Behandlungsbeginn spätestens am…” genügt.

 

Ihr Terminverzeichnis:

Sie erhalten von uns einen ausgedruckten Terminzettel mit allen vereinbarten Behandlungsdaten.

 

Wartezeiten:

In aller Regel haben Sie bei uns keine Wartezeiten.

 

Die Rezeptgebühr:

Rezeptgebühren werden von uns im Auftrag der Krankenkassen erhoben und in voller Höhe dorthin weitergeleitet, kommen also nicht unserer Praxis zugute.

 

Terminabsage:

Sollten Sie Ihren Termin einmal nicht einhalten können, bitten wir diesen SPÄTESTENS 24 STUNDEN VORHER ABZUSAGEN!
Am Wochenende nutzen Sie dazu bitte unseren Anrufbeantworter.

 

Kleidung und Wäsche:

Bitte bringen Sie zu Ihrer Behandlung ein großes Handtuch oder Badetuch mit.

 

Parkplätze:

Kostenfreie Parkplätze sowie einen speziell eingerichteten Parkplatz für Geh- und Körperbehinderte finden Sie direkt vor unserer Praxis.

 

Wichtige Info für unsere Patienten:

Anteilige Kostenerstattung der Osteopathie durch gesetzliche Krankenkassen

Bereits seit 2012 bezuschussen viele gesetzliche Krankenkassen osteopathische Behandlungen.
(z.B. AOK, TKK, HEK, BARMER, IKK und viele BKK´s)

Nähere Informationen bezüglich der Bezuschussung osteopathischer Behandlungen erhalten Sie telefonisch bei Ihrer Krankenkasse.